Chrizz B. Reuer / Kurt Cobains kratzige Strickjacke
Kurt Cobains kratzige Strickjacke 185 Seiten
Taschenbuch
Medium: Buch
Erschienen bei Edition Oberkassel
1. Auflage 2014
ISBN 978-3-943121-643
11,99 EUR (D)

Review vom 21.12.2014


Sabine Feickert
»Neee Chrizz, die Stimme des jungen Gitarristen klingt überhaupt nicht genauso wie die von Peter Panka!!«
Diesen Widerspruch kann ich mir nicht verkneifen. Der geht mir ganz spontan durch den Kopf, wenn ich die handlichen Rock-Pop-Storys des Kölner Autors Chrizz B. Reuer anschaue, die er in der Edition Oberkassel als drittes seiner Bücher veröffentlicht hat. Nach zwei Reiseberichten (einmal "Der Europa Trip. InterRail ZweiPunktNull", danach "Der Welt-Trip. 11 Flüge Round-The-World") widmet er sich nun der Musik. Er schwelgt in Erinnerungen, beginnend beim Glamrock mit
The Sweet und David Bowie, springt zu dem Tag, an dem Brian Connolly starb.
Er erinnert sich an die MTV-Unplugged-Konzerte, selbstverständlich auch an das, das den Buchtitel hergab. Philosophiert mit einem guten musikalischen Freund darüber, welches die meistüberschätzte Band der Welt ist und ob CIA und NSA hinter dem Club27 stecken. Er erzählt seine ganz persönliche(n) Musikgeschichte(n), die geilsten Konzerte, die tollsten Partys und auf den gut 170 kurzweiligen Textseiten hat man als Leser ständig so ein bisschen das Gefühl, jemanden von früher zu treffen. Einen, der in den gleichen Läden abhing, teilweise auf den gleichen Konzerten war, mit dem man auch heute noch in der Kneipe ein Bierchen (oder auch zwei oder drei) trinken und über Musik quatschen kann. Mit dem man Themen findet, gemeinsame Vorlieben und Abneigungen, selbst wenn man mit dem Nirvana-Fronter nie was am Hut, respektive der kratzigen Strickjacke hatte. Und ganz bestimmt auch kontrovers diskutieren kann. Fachsimpeln und Philosophieren. Vom Hundertsten ins Tausendste kommen und im wilden Schlenker wieder zurück.
Exkurse nach Herzberg (samt Jane und Guru Guru) fehlen genausowenig wie die Platten derDoors, Jimi Hendrix, Janis Joplin und sonstiger Größen. Gut, Madonna wird vielleicht den typischen RockTimes-Leser nicht so sehr vom Hocker hauen wie den Autor damals, doch spätestens wenn die Sprache auf Sweet Smoke oder Aphrodite's Child kommt, sehe ich das Blitzen in euren Augen. Reuer streift kreuz und quer durch die Musikgeschichte und seine individuellen Geschichtchen dazu. Das ist keine Faktensammlung, auch nicht auf bestimmte Bands konzentriert, sondern eine Sammlung von Anekdoten und Anekdötchen, die einfach nur Spaß macht und eigene Erinnerungen weckt. Und manchmal zum Widerspruch anregt. So richtig ertappt gefühlt, hab ich mich dann beim interaktiven Index jawollja, ganz genausoooo ticken sie, die Musik-Nerds.
Nur mit Niklas, dem jungen Gitarristen von Peter Panka's Jane neee, da kommen wir beim besten Willen nicht auf einen Nenner!! Nicht, dass der nicht gut singen würde... aber einfach anders!
Aber nichtsdestotrotz "Kurt Cobains kratzige Strickjacke" ist wirklich eine amüsante Lektüre für zwischendurch. Zum Selbstlesen (vielleicht beim Warten auf den nächsten Zug) oder Verschenken an einen guten musikalischen Freund. Macht Laune!
Externe Links: