Beat That Chicken / Sold Out
Sold Out Spielzeit: 65:16
Medium: CD
Label: Moonsound Records, 2009
Stil: Blues, Soul

Review vom 17.06.2009


Udo Gröbbels
Cool- das klingt ja wie damals die Musik aus dem Film "The Commitments"!
Das war meine erste Assoziation, als ich die vorliegende Debüt-CD der Band Beat That Chicken (kurz BTC) zum ersten Mal hörte.
Die Truppe aus Kassel ist aus der Blues Big Band hervorgegangen, die bereits zahlreiche Bühnenerfahrung bei Jazzfestivals sammeln konnte.
Mit Jazz hat die vorliegende CD aber eigentlich nichts zu tun. Soul mit einer Prise Blues könnte man den Stil nennen. Die beiden Frontleute Heidi Winter und Kurt Sorgel sowie insgesamt sechs Solisten liefern eine herrlich atmosphärische Soul-Platte mit knackigen Bläsern ab, die bewusst sparsam produziert wurde und somit sehr live klingt.
Die 12 Lieder sind eine Mischung aus Eigenkompositionen und weniger bekannten Soul- und Blues-Coverversionen. Hier gibt es also keinen 120. Aufguss von "Mustang Sally", obwohl dieses Stück, das doch fast jeder kennt, den Stil der Band ganz gut beschreibt.
Highlights sind der Opener "Cold And Evil Night" oder auch das abschließende "Y & T". Dazwischen gibt es 10 weitere Songs, die alle auf hohem spielerischen Niveau liegen und herrlich grooven.
Das Gute an der Scheibe ist ihr 'Crossover-Faktor', denn sowohl traditionelle Bluesfreunde als auch Anhänger von klassischem Soul bis zu jüngeren Hörern, die Amy Winehouse mögen, könnten dieser Platte sicher etwas abgewinnen.
Daher also unbedingt mal auf der MySpace-Seite reinhören. Einziger Kritikpunkt ist meiner Meinung nach die Tatsache, dass ein/zwei flottere Stücke ( wie der Opener) der CD sicher gut getan hätten. Im hinteren Drittel geht der Formation etwas der Saft aus. Hier wäre zwischendurch die eine oder andere schmissige Nummer wünschenswert gewesen.
Trotzdem aber eine gute CD mit viel Live-Feeling. BTC sind sicher auch eine klasse Konzertband, die in einer verrauchten Kneipe (Moment - wir sind im Jahr 2009... Mist!) richtig gut rüberkommt.
Also, CD hören und ab zum nächsten Konzert von BTC. Außerdem sei an dieser Stelle nochmals der Film "The Commitments" aus dem Jahre 1991 für einen schönen DVD-Abend empfohlen. Wer ihn noch nicht kennt - unbedingt mal ansehen.
Line-up:
Heidi Winter (vocals)
Kurt Sogel (vocals)
Thomas Phleps (guitar)
Thomas Schneider (keys)
Markus Frei-Hauenschild (bass)
Christian Svenson (drums)
Thomas Müller (trumpet)
Detlef Landeck (trumpet)
Rolf Rasch (sax)
Peter Zingrebe (sax)
Tracklist
01:Cold And Evil Night
02:Blues Of The Month Club
03:Sweet Little-Might-Have-Been
04:Evil (Is Going On)
05:Sold My Soul
06:4 A.M.
07:Ain´t Gonna Sing No More
08:Sold Out
09:I Want To Ta-Ta- You
10:I´ll Play The Blues For You
11:You Owe It To Yourself
12:Y & T
Externe Links: