Roger Hodgson / 16.07.2011, Marktplatz, Heinsberg
Plakat Roger Hodgson
Marktplatz Heinsberg
16.07.2011
Stil: Rock
Vorbericht


Artikel vom 25.02.2011


Udo Gröbbels
Roger Hodgson kommt nach Heinsberg
Am 16.07.2011 tritt der ehemalige Supertramp-Mitbegründer auf dem Marktplatz der Kreisstadt auf.
Wirklich tief im Westen
Mit den Worten »Tief im Westen« beginnt die bekannte Hommage von Herbert Grönemeyer an seine Heimat Bochum. Wirklich tief im Westen unserer Republik aber liegt die Stadt Heinsberg mit dem gleichnamigen Kreis, der im Süden an die Stadt Aachen anschließt. Normalerweise geben sich hier nicht gerade die musikalischen Topacts die Klinke in die Hand, aber in diesem Jahr hat man mit dem ehemaligen kreativen Bandkopf, Songwriter und Sänger von Supertramp zugegeben einen Riesenfang gemacht.
Supertramp and more
Roger Hodgson Seit der unrühmlichen Trennung von seinen Bandkollegen vor knapp 30 Jahren kann man die großen Supertramp-Klassiker immer in zwei Versionen hören. Während sein damaliger musikalischer Partner und anderer Kreativherd der Band, Rick Davies, alle paar Jahre (zuletzt 2010) seine alte Band für eine Tournee zusammentrommelt, spielte Roger Hodgson relativ konstant in den letzten Jahren Konzerte und brachte auch die eine oder andere Scheibe mit neuen Songs raus.
Wenn man aber ehrlich ist, reichen die neuen Sachen nicht ansatzweise an die ganz großen Klassiker von Supertramp heran und daher gibt er auf Konzerten auch fast ausschließlich Songs aus der absoluten Glanzzeit von der Band zum Besten. Das sind vornehmlich Lieder aus den Millionenseller-Alben "Breakfast In America" und "Crime Of The Century" wie beispielsweise "School" oder "The Logical Song", aber auch Pop-Juwelen wie "Sister Moonshine" oder"It's Raining Again".
Auf eben diese Klassiker darf sich das Publikum, das sich an diesem Samstagabend, den 16. Juli 2011 in Heinsberg einfinden wird, freuen. Hier nochmals alle Infos im Überblick:
Rodger Hogdson und Band, Samstag 16.07.2011, Marktplatz Heinsberg
(ca. 20 km nördlich von Aachen)
Die Veranstaltung ist teilbestuhlt
VVK: 25 Euro Stehplatz / 45 Euro Sitzplatz
Externe Links: