Simon Goodlife / Sehnsucht nach Mehr
Sehnsucht nach Mehr Spielzeit: 30:03
Medium: CD
Label: Eigenproduktion, 2015
Stil: Rock

Review vom 21.05.2015


Sabine Feickert
Wie schön schräg ist das denn alles? Geschichten, die das Leben schreibt...
Alles fing an mit einer Nachricht in Facebook, in der so etwa stand »Hallo, ich mach ne Platte, habt ihr Lust, die zu besprechen?« Auf Nachfrage nach Bandname und ungefährer Stilrichtung kam dann noch was von wegen »mehr nach Rockband als Philipp Poisel« und dann war erstmal Sendepause...über ein Jahr. Bis die nächste Nachricht kam, die Platte wär jetzt fertig, ich könnt ja mal in die Videos dazu reinschauen, eins solo und eins featuring Ex-Megaherz-Sänger Mathias 'Jablonski' Elsholz (aufmerksamen RockTimes-Lesern auch von seiner Mitarbeit bei [die!]sem Projekt bekannt).
Beides erstmal nicht sooo wahnsinnig verlockend, aber irgendwas verleitete mich dann doch zum Klick auf das erste Video. Ein paar Schmunzler später war meine Antwort »schick mal« raus. Irgendwie sitzt dieser Chose aber der Schalk ganz kräftig im Nacken, denn das ganze 'Goodlife', das auch in der Musik mitschwingt, schien sich auch in die Sortierstelle der Post einzuschleichen. Prompt landete die (richtig adressierte!!!) CD in der benachbarten Stadt (gleiche Straße und Hausnummer) an der Rezeption des nobelsten Hotels am Platz. Die freundlichen Mitarbeiter bemühten sich, mich telefonisch ausfindig zu machen, anstatt das Päckchen einfach wieder dem Postweg zu übergeben...
Nun rotiert sie hier im Player und macht Freude. Es wird kein Rad neu erfunden: Rock, ein wenig poppig, mit deutschen Texten und jeder Menge Spaß in den Backen. Das dafür aber richtig gut und mit individueller Handschrift umgesetzt. Der Opener "Meer" hätte eigentlich das Zeug zum nächsten Sommerhit hey ihr Dudelfunkleute, hört doch mal hin!!! Was zunächst nach lauschigem Sommerabend klingt, entpuppt sich schon nach wenigen Takten als flott beschwingte Nummer zum "Tanzen" mit deutlich punkiger Kante. Die alten Ärzte mit ihrem "Westerland" fallen mir als Assoziation dazu ein nicht abgekupfert, sondern ein pfiffiges neues Gericht aus altbekannten Zutaten. Auch der "Seemann" hat irgendwas raffiniert Variiertes im Seesack.
"Irgendwann" ist mir irgendwann schon begegnet im oben schon genannten Video. Was diese Nummer auszeichnet, zieht sich übers ganze Album durch: Da steckt eine spielerische Leichtigkeit und sehr sympathische Grundhaltung drin. Einer, der traumwandlerisch humorvoll durchs Leben spaziert, über irgendwelche Hindernisse und Klippen stolpert, aber immer wieder auf den Füßen landet und weiterläuft. "Was willst du von mir" - sogar wenn die Löwen brüllen und vieles so richtig mistig läuft, lässt sich Simon Goodlife nicht davon runterziehen, sondern setzt zum "Fliegen" an. Mit einer sehr rockigen Gitarre, 'uhuhu' Backgrounds und viel Schmackes, quasi als 'Einleitung' für "Weg von hier", der Nummer, bei der 'Jablonski' mitsingt und einen Touch 'Härte' reinbringt. Die heftigere Partie klingt mit "Ich weiß, dass du mich finden kannst" aus und wird vom nachdenklichen "Zeit" gefolgt. "Wieder in New York" lässt das Album ausklingen.
"Sehnsucht nach Mehr" ist das Debütalbum des dreiundzwanzigjährigen Simon Goodlife und lässt auf mehr hoffen. Darauf, dass es die verdiente Aufmerksamkeit und Erfolg erhält. Zu wünschen wäre das dem jungen Bayern auf jeden Fall, denn er hat mit dieser Scheibe verdammt viel richtig gemacht. Da steckt ganz viel Eigenständigkeit drin, denn auch wenn Einflüsse und Vorlieben (so gibt er selbst beispielsweise Nirvana und Green Day als solche an) durchschimmern, so hört man doch Simon Goodlife himself und nicht irgendeinen Herrn, der 'versucht zu klingen wie...'. Dazu kommen durchgehend gelungene Texte ohne Verkrampfungen und nicht zuletzt ein optimistisches Gute-Laune-Gefühl, das wirklich beschwingt. Sehr schön gemacht, gefällt mir gut!
Tracklist
01:Meer
02:Tanzen
03:Seemann
04:Irgendwann
05:Was willst du von mir?
06:Fliegen
07:Weg von hier (feat. Mathias 'Jablonski' Elsholz
08:Ich weiß, dass du mich finden kannst
09:Zeit
10:Wieder in New York
Externe Links: